Informationen über das Versenden von Digitalisierten Röntgenaufnahmen
(Informationen für Vereine)

(Anmerkung: Diese Informationen betreffen nur digital angefertigte Röntgenbilder. Analoge "konventionell" entwickelte Röntgenbilder können nach wie vor über den Postweg an den Gutachter verschickt werden).

Das Verschicken von digitalisierten Röntgenbildern für offizielle HD- und ED-Gutachten auf CD-Rom ist nicht mehr zulässig.

Die Auswertung digital erstellter HD, ED und OC (D)-Schulter Aufnahmen direkt von einer CD wird von den Mitgliedern der GRSK aus arbeitstechnischen Gründen abgelehnt.
Seit April 2010 wird der Wunsch vieler Tierärzte nach einer elektronischen Versandmöglichkeit Ihrer digitalen HD- und ED-Aufnahmen Wirklichkeit.

In Zusammenarbeit der GRSK mit der VetZ GmbH wurde ein Portal mit der Möglichkeit des elektronischen DICOM-Bild-Versandes geschaffen.

Alle Tierärztinnen und Tierärzte, die HD- und ED-Aufnahmen digital anfertigen, brauchen ihre Aufnahmen nun nicht mehr auszudrucken, sondern können die Aufnahmen direkt von ihrem Praxiscomputer über das Portal von VetZ an den/die für den jeweiligen Verein und Rasse zuständige/n Gutachter/in versenden.
Das Verschicken von HD-ED-Aufnahmen auf CD wird grundsätzlich nicht akzeptiert. In Einzelfällen kann mit den zuständigen Gutachtern eine Ausnahmeregelung getroffen werden. Die Auswertung erfolgt dann zum doppelten Gebührensatz.
Um den Service nutzen zu können, ist zunächst eine Registrierung bei der VetZ GmbH notwendig (s.u.).

Digitalisierte Röntgenbilder können entweder ausgedruckt oder über das Portal www.myvetsxl.com hochladen werden. Sobald ein Tierarzt digital angefertigte Röntgenaufnahmen über www.myvetsxl.com hochgeladen hat, hat der entsprechende Verein Zugriff auf die Aufnahmen.

Der Verein (in den meisten Fällen auch der Gutachter) erhält unmittelbar nach dem Hochladen automatisch eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail.

Der Verein kann die Bilder betrachten, falls notwendig zur Begutachtung freigeben und sie jederzeit zur individuellen Archivierung herunterladen. Die Anwendung auf www.myvetsxl.com funktioniert mit jedem gängigen Browser (Mozilla Firefox, Internet Explorer, Google Chrome, Safari, Opera).

Vor der ersten Nutzung versucht der Browser die aktuellste Version des Web-PlugIn Silverlight von Microsoft zu installieren, falls diese nicht bereits installiert ist.

Vereine, die diesen Service nutzen wollen, müssen bei www.myvetsxl.com registriert und über die Überlassung einer Kopie des Personalausweises des Verantwortlichen oder des Vereinsregisterauszuges authentifiziert sein. Die Nutzung des Services ist kostenlos.

Schritt 1: Anmeldung bei www.myvetsxl.com. Wer noch nicht registriert ist, muss eine Registrierung durchführen und ein Kopie des Personalausweises des Verantwortlichen oder des Vereinsregisterauszuges an 05136-9710499 faxen. Nur registrierte Vereine haben Zugriff auf den GRSK-Bereich.

Schritt 2: Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Menüpunkt „Eine Liste meiner Befundbögen anzeigen (GRSK)“ angeklickt und …

Schritt 3:...alle Bögen mit Bildern angezeigt. An der Symbolik vor und hinter den jeweiligen Einträgen ist zu erkennen, welche Bilder neu, geblockt (für Vereine, die die Bilder sehen wollen, bevor der Gutachter sie erhält), vermessen oder komplett fertiggestellt sind. Bei Vereinen, die die Bilder den Gutachtern nur anonymisiert zur Verfügung stellen wollen, werden Daten, die für den Gutachter nicht sichtbar sind, blass dargestellt, sodass die korrekte Darstellung überprüft werden kann. Ein Klick auf den Besitzer/Tier/… öffnet Details mit den Bildern als Thumbs, ein Klick auf eines der beiden rechten Symbole öffnet direkt den DICOMViewer zur Betrachtung der Bilder.

Schritt 4a: Im DICOM-Viewer können die Bilder betrachtet und/oder heruntergeladen werden.

Schritt 4b: In der Detailseite können alle Daten überprüft werden. Vereine, die die Bilder vor dem Gutachter sehen möchten, können die Bilder hier zur Begutachtung freigeben und an den Gutachter „virtuell“ weiterleiten. Daraufhin erhält der Gutachter eine entsprechende E-Mail, damit er weiß, dass er die Bilder nun begutachten kann.

Weitere Informationen:

  • Alle Bilder werden bei uns im Originalformat 10 Jahre archiviert und können von jedem registrierten Verein jederzeit heruntergeladen werden.
  • Jeder Verein hat die volle Kontrolle und Übersicht über die Aufnahmen sobald der Tierarzt sie angefertigt hat. Er sieht den Status jedes Bildes bis hin zur endgültigen Begutachtung.
  • Der Verein kann rassenspezifische Auswertungen zu seinen Rassen vornehmen.
  • Der Verein kann Bilder zu wissenschaftlichen Zwecken für die Gutachter freigeben.
  • Der Verein kann seine Kontaktdaten selbstständig verwalten, so dass Gutachter und Tierärzte stets aktuelle Daten zur Verfügung haben.
  • Der Service ist kostenfrei.